Behandlungspflege

In den Bereich der Behandlungspflege gehören alle medizinischen Leistungen, die im Rahmen der häuslichen Krankenpflege von den jeweiligen Ärzten verordnet werden. Dazu gehören u.a.:

  • s.c. Injektionen, d.h. in die Unterhaut (z.B. Insulin)
  • i.m. Injektionen, d.h. in den Muskel (z.B. Vitaminkomplexe)
  • Wundversorgung (nach den neuesten Erkenntnissen des Wundmanagements)
  • Medikamente im Tages- oder Wochendosett richten
  • Verabreichung von Augentropfen (mehrfach am Tag möglich)
  • Kontrolle von Blutdruck, Blutzucker, Puls oder Temperatur
  • Kompressionsverbände, Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
  • Medizinische Einreibungen (z.B. mit Schmerzsalben)
  • Blasenkatheterisierung und Spülung
  • s.c. Infusionsüberwachung (Infusionen durch die Haut)
  • Stomaversorgung
  • Stomav Parenterale Ernährung und Portversorgung (Ernährung über einen zentralen Venenkatheter)
  • Enterale Ernährung (Ernährung mittels einer Magensonde, auch PEG genannt)
  • Tracheostomaversorgung (Pflege des Stomas, Wechsel der Trachealkanüle etc.)

Bei bestimmten Erkrankungen ist eine besondere Pflege und Betreuung der Patienten notwendig. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, arbeiten bei Medihomecare hoch qualifizierte Pflegekräfte, die sich stets auf dem aktuellen Wissensstand von Pflege und Medizin befinden. Dieses erreichen wir durch die kontinuierliche Teilnahme an internen sowie externen Fort- und Weiterbildungen.
Wir bieten eine spezielle Pflege u.a. bei folgenden Erkrankungen an:

  • Diabetes mellitus
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Schlaganfall
  • Querschnittslähmung
  • Onkologischen Erkrankungen
  • Nierenerkrankungen (z.B. Heimdialyse)
Behandlungspflege
Büro
Büro
Büro

Kontaktieren Sie uns

Wir sind für Sie da

Tel. +49 40-30395310